Startseite

Login



Wer ist online?

Wir haben 3 Gäste online

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute163
mod_vvisit_counterGestern475
mod_vvisit_counterDiese Woche1167
mod_vvisit_counterDieser Monat11741
mod_vvisit_counterInsgesamt972406

IP Info

OS:  Unbekannt
IE:  Anderer Browser
ISP:  amazonaws.com
IP:  50.16.79.246

Whois Abfrage

Geben sie Ihre Wunschdomain ein
Domain: 

News vom Heise-Verlag

heise online News
Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

Analoges Kabel-TV: Unitymedia macht ernst – und schaltet ab
Der Countdown läuft: Kunden, die im Kabelnetz von Unitymedia analoge Programme sehen, müssen bald auf digitales Fernsehen umschalten – oder schauen ab Juni in die Röhre. Andere Netzbetreiber zögern noch.

Übernahme von Simplivity: HPE kündigt erste Omnistack-Systeme an
Nachdem Simplivity nun zu HPE gehört, hat das Unternehmen erste Omnistack-Systeme noch für dieses Jahr angekündigt. Sie sollen Administratoren einige Arbeit in hybriden Umgebungen abnehmen.

iPhone-Hack des FBI: Veröffentlichung neuer Details gefordert
US-Medien versuchen in Erfahrung zu bringen, wie viel die amerikanische Bundespolizei für den Zugriff auf das iPhone des Attentäters von San Bernardino gezahlt hat. Ursprünglich sollte Apple zur Entsperrbeihilfe gezwungen werden.

Windows 10: Übernächste Ausgabe "Redstone 3" nebenbei bestätigt
Bei einem Vortrag auf der Konferenz Ignite Australia hat Microsoft ganz nebenbei bestätigt, dass das Versions-Upgrade "Redstone 3" noch 2017 kommen soll – und dass Privatkunden "Pilot"-Tester sind.

Piraten testen Online-Parteitag
Anstatt in einer großen Halle veranstalten die Brandenburger Piraten ihren Landesparteitag im Internet. Kommuniziert wird dabei über die Open-Source-Software Mumble.

Menschliche Übersetzer schlagen künstliche Intelligenz
Bei einem Wettbewerb in Seoul traten menschliche Übersetzer gegen eine künstliche Intelligenz an. Die künstliche Intelligenz verlor.

Windows 10: EU-Kontrolleure beklagen Microsofts anhaltende Datensammelei
Die EU-Datenschutzbeauftragten haben einen blauen Brief nach Redmond geschickt. Sie monieren, dass auch die neuen Voreinstellungsmöglichkeiten bei Windows 10 viele Fragen offen ließen, etwa zur Einwilligung und Verhältnismäßigkeit.

Container-Orchestrierung: Kubernetes vollständig in Azure Container Service unterstützt
Microsofts Cloud-Angebot zur Planung und Verwaltung von Container-Anwendungen stellt mit der Ergänzung von Kubernetes die wohl umfangreichste Auswahl an Orchestrierungswerkzeugen dar.

Bericht: Schwellenländer bekommen generalüberholtes Galaxy Note 7 mit kleinerem Akku
Totgesagte leben länger: Samsung plant einem Zeitungsbericht zufolge, das Galaxy Note 7 mit kleinerem Akku und anderem Gehäuse in Schwellenländern anzubieten.

Streit um Steuernachzahlung: Apple erhebt schwere Vorwürfe gegen EU
Apple hat die von den Brüsseler Wettbewerbshütern geforderte milliardenschwere Steuernachzahlung in einer Klage massiv angegriffen: Der EU-Kommission seien "schwerwiegende Fehler" unterlaufen.

Bericht: Neue Hololens-Brille erst 2019?
Offenbar soll es keinen direkten Nachfolger der Mixed-Reality-Brille Hololens geben. Microsoft plant stattdessen die dritte Generation, die aber erst 2019 erscheinen soll, heißt es in einem Bericht.

Vodafone Kabelnetz: Aktivierungsproblem behoben, aber noch nicht ganz ausgestanden
Das Unternehmen gibt nun schon etwas früher als erhofft Entwarnung, sodass Kunden ihre im Handel erworbenen Router wieder reibungslos anmelden und betreiben können. Rechtlich scheint der Fall aber nicht ganz ausgestanden zu sein.

Gute Chancen für Ingenieure im Maschinenbau
Deutschlands Maschinenbau-Firmen werden laut Branchenverband VDMA in den nächsten Jahren verstärkt Jobs für Ingenieure anbieten. Denn ab 2020 gehen die geburtenstarken Jahrgänge in Rente.

Verizon und Yahoo einigen sich auf verringerten Übernahmepreis
Nachdem Verizon angekündigt hat, Yahoo für fast fünf Milliarden US-Dollar übernehmen zu wollen, musste der Internetpionier zwei gigantische Datenlecks eingestehen. Nun hat Verizon einen um 350 Millionen US-Dollar günstigeren Kaufpreis durchgesetzt.

Bewerber treffen auf Arbeitgeber: 1. IT-Jobtag 2017 am 30. März in Hamburg
Der IT-Jobtag geht dieses Jahr auf Tournee. Erste Station wird Ende März Hamburg sein.

Krypto-Messenger Signal jetzt auch ohne Google Play Services
Nutzer, die aus Datenschutz-Gründen ihren Krypto-Messenger ohne die Push-Nachrichten-Server von Google betreiben wollen, dürfen sich freuen. Den Ende-zu-Ende verschlüsselnden Messenger Signal gibts jetzt auch ohne Google Play Services.

l+f: Bot-Armee soll Microsoft-Support-Scammer totquatschen
"Ein Betrüger hat Sie angerufen? Geben Sie mir einfach die Nummer – ich kümmere mich darum."

Online-Warenhandel wächst in Deutschland um 12,5 Prozent
52,7 Milliarden Euro wurden voriges Jahr in Deutschland mit dem Verkauf und Versand von Waren über das Internet umgesetzt.

Deutscher Rechenzentrumspreis: Online-Voting gestartet
Im Vorlauf des Rechenzentrumskongresses future thinking hat der Veranstalter eine Online-Abstimmung gestartet, in der das Publikum unter allen Einreichungen seine Favoriten wählen kann.

WLAN-Embargo: Die Kuh scheint vom Eis
Mit dem Auslaufen der EU-Richtlinie R&TTE droht Herstellern von Geräten mit Dualband-WLAN ein indirektes Vertriebsverbot: Sie müssen für das zwingend geforderte CE-Zeichen Produkte mit 5-GHz-Funk zertifizieren – nach einer noch nicht existierenden Norm.

Zahlen, bitte! In 60 Sekunden zum "Peel Shot"
Vor 70 Jahren stellte der Erfinder Edwin H. Land der "Optical Society of America" den Trennfilm Polaroid vor.

Abgas-Skandal: Bayerische Polizei lässt ihre Volkswagen nicht umrüsten
Extraweißwurst für die bayerische Polizei: Sie hat sich für ihre 500 VW-Dienstwagen beim Autokonzern Sonderkonditionen ausbedungen.

Europäischer Polizeikongress: de Maizière fordert erweiterte Vorratsdatenspeicherung
Auf dem 20. Europäischen Polizeikongress hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière gefordert, dass das Telekommunikationsgesetz und das Telemediengesetz "zusammengeschoben" werden müssen.

Intel-Chip-Ausfälle drohen auch bei NAS und WLAN-Controllern
Ein Fehler in Intel-Prozessoren der Famile Atom C2000 sorgte bereits für Ausfälle bei Cisco-Systemen. Nun scheinen auch Netzwerkspeicher und WLAN-Controller betroffen.

Vodafone Kabelnetz: Aktivierung kundeneigener Router kann scheitern
Seit einigen Tagen lassen sich manche im Handel gekaufte Kabelrouter am Vodafone-Netz nicht aktivieren, sodass damit weder der Internet- noch der Telefonie-Dienst funktionieren. Der Netzbetreiber will das Problem bis Mitte der Woche beseitigen.

Bill Gates über eine mögliche Pandemie: "Wir hatten bisher eigentlich nur Glück"
Der ehemalige Microsoft-Chef sieht in einer möglichen Pandemie momentan ein höheres Risiko für die Menschen als im Klimawandel oder in militärischer Bedrohung.

Planetologen wollen Pluto wieder zum Planeten machen – und 100 andere Objekte
2006 einigte sich die IAU auf eine neue Definition für "Planet" und Pluto wurde zum Zwergplanet. Die Kritik daran blieb bestehen und nun machen mehrere Forscher einen neuen Vorschlag. Der würde die Zahl der Planeten im Sonnensystem deutlich vergrößern.

Amazons neuer Fire TV Stick in Deutschland: Quadcore-Prozessor und Sprachassistentin Alexa
In den USA gibt es ihn schon seit mehreren Monaten, im April kommt der neue Fire TV Stick auch in Deutschland auf den Markt. Die wichtigste Neuerung ist eine Fernbedienung, mit der sich Amazons Sprachassistentin Alexa ansprechen lässt.

MAN will in den Markt für Elektro-Lkw einsteigen
Der deutsche Lkw-Hersteller will ab Ende dieses Jahres zunächst in Österreich Elektro-Trucks testen und später in die Serienproduktion einsteigen.

Libsodium in PHP: Krypto-Bibliothek für die Skriptsprache auf dem neuesten Stand der Technik
Das Team rund um die Skriptsprache hat sich dazu entschieden, Libsodium in die Standard-Bibliotheken mit aufzunehmen. Davon soll die Sicherheit von Webanwendungen und von etwa mit WordPress gebauten Webseiten profitieren.

Lizenzansprüche++: SAP und die indirekte Software-Nutzung
Im Streit über Lizenzabgaben für sogenannte indirekte Software-Nutzung hat ein britisches Gericht dem Walldorfer ERP-Spezialisten SAP Aussicht auf millionenschwere Mehreinnahmen eröffnet.

13 Milliarden Euro: Apple reicht Berufung gegen EU-Steuerurteil ein
Der iPhone-Hersteller hat offiziell der Entscheidung der EU-Kommission widersprochen, dass er in Irland illegale Staatssubventionen erhalten hat. Auch die irische Regierung will das Steuerurteil anfechten – und gibt dafür viel Geld aus.

Verteiltes Storage-System: CoreOS stellt Torus-Projekt ein
Das CoreOS-Projekt räumt weiter auf und beendet seine Bemühungen rund um das im letzten Juni gestartete verteilte Storage-System Torus.

Hoversurf: Schwebendes Hoverbike für eine Person
Ein Startup aus Moskau will die Hoverbikes aus Star Wars realisieren und zum Fahrzeug beziehungsweise Fluggerät für Extremsportler machen. Videos zeigen, dass es zumindest kurzzeitig tatsächlich schwebt, sonst bleiben aber viele Fragen offen.

WhatsApp: Zurück in die Zukunft mit Status-Updates
Die neuen Status-Updates des Messengers bestehen aus Bildern, Videos oder GIFs, die mit Emojis, Texten und Zeichnungen aufgehübscht werden – und nach 24 Stunden wieder verfallen.

Neuer Schwung bei Fritzing: Zusammenarbeit mit Aisler.net angekündigt
Fritzing und Aisler.net machen ab heute gemeinsame Sache: Gemeinsam wollen die Open-Source-Plattformen einen Dienst anbieten, der aus Designs fertige Platinen macht.

Snapchat-Brille Spectacles wird nun auch online verkauft
Snapchat bietet seine Kamerabrille Spectacles jetzt auch im Web zum Verkauf an.

Versicherte der Techniker Krankenkasse bekommen elektronische Patientenakte von IBM
Die TK will eine von IBM entwickelte Patientenakte einführen. Das US-amerikanische IT-Unternehmen hatte mit der zentralen dänischen Gesundheitsakte die besten Referenzen für das Projekt.

Qt bekommt Programmierumgebung für 3D-Oberflächen
Dank einer großzügigen Codespende von Grafikkartenhersteller Nvdia werden Qt-Anwender schon bald mit einem zeitgemäßen Werkzeug zum Gestalten von 3D-Anwendungen arbeiten können.

NetBSD führt erstmals reproduzierbare Builds ein
Damit Nutzer sicherstellen können, dass ihre eingesetzte Software exakt dem ursprünglichen Quellcode entspricht, bietet NetBSD ab sofort reproduzierbare Builds. Auch andere Systeme wie Debian arbeiten hieran.

Linux-Kernel 4.11 soll AMDs GPU-Virtualisierungstechnik unterstützten
Das für Ende April erwartete Linux 4.11 soll Teile von Radeon-GPUs an virtuelle Maschinen überstellen können, damit sich die Grafikbeschleunigung performant nutzen lässt. Auch sind Verbesserungen für selbstverschlüsselnde Festplatten und Raspis geplant.

Deutsche Bahn will intelligente Videoüberwachung testen
Die Deutsche Bahn will ein System zur Videoüberwachung testen, das mittels Software Gefahrensituationen automatisch erkennen soll. Zum Testort wurde der Berliner Bahnhof Südkreuz erkoren.

Mekka für Hacker: Apple argumentiert gegen "Recht auf Reparatur"
Ein "Right to Repair" würde Nebraska zu einem Mekka für Hacker machen führte ein Apple-Lobbyist gegenüber einer Parlamentarierin des US-Bundesstaats ins Feld. Der iPhone-Konzern will ein derartiges Gesetz verhindern.

Vorratsdatenspeicherung vorerst nicht für Messenger wie WhatsApp
Das Bundeswirtschaftsministerium stellt sich quer zu Plänen des Innenministers Thomas de Maizière, wonach auch Anbieter von Messenger-Diensten verpflichtet werden sollten, Nutzerspuren zu protokollieren.

Roborace mit autonomen Autos: Erstes Wettrennen endet mit einem Unfall
Zum ersten Mal sind auf einer offiziellen Rennstrecke zwei autonome Autos gegeneinander angetreten. Eines der beiden übertrieb es in einer Kurve.

Marktforscher erwarten steigende PC-Preise
Der Austausch von Computern in Unternehmen bringt den Absatz in Deutschland wieder in Schwung. Zugleich ist jedoch mit höheren PC-Preisen zu rechnen, schätzen Marktforscher.

ESA stellt eigene Inhalte unter Creative-Commons-Lizenz
Das DLR hat es vorgemacht und auch die ESA hat es schon getestet: Nun kündigt die Europäische Raumfahrtagentur auch offiziell an, künftig so viel Material wie möglich unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlichen zu wollen.

Event Horizon Telescope: Forscher wollen erstmals Schwarzes Loch abbilden
In wenigen Wochen wollen Forscher Radioteleskope in aller Welt virtuell zusammenschalten, um erstmals eine Aufnahme eines Schwarzen Lochs zu machen. Auf dem Bild soll dann die unmittelbare Umgebung der Singularität zu sehen sein.

Google veröffentlicht erneut Windows-Zeroday-Lücke
Google hat eine Windows-Lücke offengelegt, für die Microsoft keinen Patch hat. Mittels eines Speicherverarbeitungsfehlers beim Öffnen von Windows Metafiles können Angreifer an Speicher kommen, auf den sie keinen Zugriff haben dürften.

Abgelaufene Apple-Entwickler-Zertifikate bringen Mac-Apps zum Absturz
Bestimmte von Entwicklern mit einem Apple-Zertifikat signierte Apps stürzen beim Öffnen unmittelbar ab, betroffen sind auch populäre Programme wie 1Password. Nutzer müssen Updates manuell einspielen.


 

Terminkalender

Letzter Monat Februar 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3 4 5
week 6 6 7 8 9 10 11 12
week 7 13 14 15 16 17 18 19
week 8 20 21 22 23 24 25 26
week 9 27 28
Bürgernetz Neustadt Weiden
Beschluss der Mitgliederversammlung zur Auflösung des Vereins PDF Drucken E-Mail

Auflösung des Vereins: Bürgernetzverein new-wen.net e.V.

In einer speziell zur Auflösungs des Vereins einberufenen Mitgliederversammlung wurde am 08.11.2016 die Auflösung des Bürgernetzvereins Neustadt/WN - Weiden e.V. einstimmig beschlossen.

Als Liquidatoren sind gewählt: Simon Wittmann, Altlandrat, und Toni Scheidler.

Alle notwendigen Schritte zur Löschung des Vereins werden bei Gericht notariell eingereicht.

Anschrift:
BNV new-wen.net e.V. (in Liquidation):
Am Thurnbühl1, 92727 Waldthurn
mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Die Verwendung aller EMail-Adressen: "*@new-wen.net" bleiben weiterhin einhalten, da der Betrieb der Server bereits seit der Fusion des Betreibervereins beim ASAMnet e.V. sichergestellt ist.

 
Fusion von Online NEW-WEN.net e.V. mit ASAMnet e.V. PDF Drucken E-Mail


Aktualisierung zum 7. April 2015

Alle Mitglieder vom Bürgernetzverein NEW-WEN.NET e.V. wurden mehrmals über die Presse, ein persönliches Anschreiben und per Email auf die Veränderungen beim Verein hingewiesen.

Zum Abschluß des Umzugs der Server in den IP-Bereich von ASAMnet e.V. wurden nochmal alle Benutzerkonten überprüft und die nicht mehr "aktiven" Email-Adressen deaktiviert. Das heisst, dass nur noch der Zugriff auf das Postfach möglich ist, aber keine neuen Emails mehr zugestellt werden.

Wenn sie aber doch noch ihre bisherige Email-Adresse ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) behalten wollen, dann melden sie
sich bitte umgehend per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Vielen Dank für ihr bisheriges Vertrauen in den BNV NEW-WEN.net e.V.

Ihr Technik-Team


Aktualisierung zum 24. März 2015

Die Umstellung der IP-Adressen für die BNV-Server ist abgeschlossen. Unser Hauptserver für Domänen und EMail-Konten: ns.new-wen.net hat jetzt die IP-Adresse: 82.135.26.83
Es werden die folgenden Email-Dienste und -Protokolle angeboten:
SMTP (Port 25), POP3 (Port 110), IMAP (Port 143), SMTPs (Port 465), POP3s (Port 995), IMAPs (Port 993),

Alle gehosteten Domänen wurden am Samstag und Sonntag nach dem Umzug getestet und waren wieder vollständig erreichbar.

Kleinere Probleme gab es am Montagmorgen, als einige Email-Domänen den falschen Server zum Abliefern der Emails hatten. Dies wurde im Laufe des Vormittags bereinigt, so dass alle Email-Empfänger wieder problemlos erreicht wurden.
Mails sind nicht verloren gegangen, da der Absender eine "Ablehnung" bzw. eine "Fehlermeldung" bei der Mailzustellung erhalten hat.


Ihr Technik-Team

 

Aktualisierung zum 20. März 2015

Im Rahmen der Fusion der beiden Trägervereine, Online NEW-WEN.net e.V. und ASAMnet e.V.,
ist es notwendig, die IP-Adressen unserer Server zu ändern, da die bisherige Standleitung
zum 31. März 2015 abgeschaltet wird.

Dies geschieht ist zwei Schritten:
- Umzug des Mail-Gateways zum Empfang und Versand aller EMails
-> das wurde bereits am letzten Wochenende erledigt!

- Umzug der Webserver mit allen Domänen, die gehostet werden
-> das wird am 21. bzw. 22. März 2015 umgestellt

- Umzug der Mailserver mit allen EMail-Domänen, die verwaltet werden
-> das wird auch am 21. bzw. 22. März 2015 umgestellt

Die Aktualisierung im Internet dauert in der Regel ca. einen Tag. Es kann beim Aufruf von
Domänen zu Fehlern kommen. Spätestens am Montag sollte alles wieder funktionieren.

Bitte beachten sie!

-> Es ändert sich die IP-Adresse des Bürgernetz-Mail-Servers (ns.new-nen.net; Aliase:
   mail.-, smtp.-, imap.-, pop.new-wen.net) von derzeit: 217.237.172.199 auf: 82.135.26.83.
   Beim Zugriff via SSL/TLS muss unbedingt als Name: ns.new-wen.net verwendet werden.

Falls sich am Montag keine oder nur bedingt Email's abrufen lassen, dann überprüfen sie
bitte die Einstellungen im Email-Programm. Am besten ist es, wenn keine IP-Adresse,
sondern der Name „ns.new-wen.net“ in den Feldern bei Posteingangs- und Postausgangs-
Server steht.

Ihr Technik-Team

 

Aktualisierung zum 13. März 2015

Wie in der Presse veröffentlicht wurde, haben die beiden Trägervereine von ASAMnet und BNV NEW-WEN zum
01. November 2014 fusioniert. Mit einem persönlichen Anschreiben wurden bereits alle Mitglieder informiert.

Technisch ergibt sich jetzt folgendes:

- alle Mitglieder, welche sich bis zum 31.03.2015 zu ASAMnet ummelden, behalten die *@new-wen.net
  Email-Adresse

- Bedingt durch die Abschaltung der Standleitung zum 31.03.2015 müssen alle BNV-Server in das Netz-
  werk von ASAMnet umgezogen werden. Begonnen wird am 14. März 2015 mit dem Mail-Gateway, was
  zu keinen Ausfällen oder Störungen bei den Emails führen sollte.

- Ab 20. März 2015 werden alle Webserver umgestellt; hier kann es zu Verzögerungen der einzelnen
  Webseiten kommen. Dies ist aber meist nach einem Tag erledigt, nachdem die Namensauflösung
  im Internet die neue Adresse "gelernt" hat.

Über die Homepage von http://www.new-wen.net wird weiter aktuell informiert.

Ihr Technik-Team

 
 

Termine

Keine Termine

Server Information

Server Load Averages
0.01, 0.02, 0.00
Server Uptime
644 days, 8:04