Startseite

Login



Wer ist online?

Wir haben 14 Gäste online

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute442
mod_vvisit_counterGestern578
mod_vvisit_counterDiese Woche3049
mod_vvisit_counterDieser Monat4800
mod_vvisit_counterInsgesamt937483

IP Info

OS:  Unbekannt
IE:  Anderer Browser
ISP:  amazonaws.com
IP:  54.158.119.60

Whois Abfrage

Geben sie Ihre Wunschdomain ein
Domain: 

News vom Heise-Verlag

heise online News
Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

Samsung will nicht zurückgegebene Note 7 in den USA stilllegen
Mit einem Update will Samsung ab dem 19. Dezember die in den USA noch verbliebenen Note-7-Besitzer zur Rückgabe ihrer Geräte bewegen.

21st Century Fox will Sky schlucken
Nachdem er 2011 im ersten Versuch scheiterte, greift Rupert Murdoch erneut nach der vollen Kontrolle beim britischen Pay-TV-Schwergewicht Sky. Diesmal könnten die Chancen für den Deal besser stehen.

Fake-News: Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht auf Facebook
Einige Tage lang haben mehrere Facebook-Seiten ein angebliches Zitat der Politikerin verbreitet, wonach sie um Hilfsbereitschaft für einen Mörder geworben haben soll.

Hacker erbeuten Geld von Niki Laudas Flugunternehmen
Internet-Kriminelle sind in das IT-System des Flugunternehmens der Formel-1-Legende Niki Lauda eingebrochen. Mit gefälschten Rechnungen konnten die Täter mehrere zehntausend Euro erbeuten.

Umfrage: Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet
Wer viel im Internet einkauft, wird häufiger Opfer von Datendieben – so das Ergebnis einer Umfrage. Jeder Dritte hat demnach bereits einen Identitätsdiebstahl erlebt. Zum Schutz kaufen Verbraucher auf Rechnung und setzen auf bekannte Online-Shops.

Windows-10-Computer vom LAN und Internet abgeschnitten
Seit einigen Tagen verzeichnen weltweit vor allem Hotline-Schaffende von großen Unternehmen dasselbe Problem: Computer mit Windows 10 lassen sich mangels gültiger IP-Adresse nicht vernetzen.

US-Präsident Obama ordnet umfassende Untersuchung von Hackerangriffen an
Bei den im August 2016 erfolgten Hackerangriffen auf US-Organisationen sind umfangreiche Daten abgeflossen. Experten verdächtigen russische Hacker. Nun sind aber auch die US-Wahlkämpfe in 2012 und 2008 Gegenstand der Untersuchung.

50 Jahre Mensch-Maschine-Interaktion: Finger oder Kugel?
Die Computermaus wurde zweimal erfunden, in den USA und in Deutschland. In Stuttgart hat man schon mit dem Erfinder Rainer Mallebrein gefeiert.

Wochenzusammenfassung #replay No. 4: Goldeneye, Großstörung, Glasfaserausbau
Der Verschlüsselungstrojaner Goldeneye war das bestimmende Thema der letzten Wochen. Aber auch Hintergründe zum letztwöchigen Angriff auf Telekom-Router sowie ein Report über den Netzausbau in Südbaden fanden viele Leser.

c't uplink 14.8: Geschenktipps, Gaming-Monitore, Oculus Touch und VR-Rucksack
Geschenke, Geschenke, Geschenke! In der aktuellen Ausgabe von c't uplink zeigen wir euch, was unter den Weihnachtsbaum eines Nerds gehört. Außerdem: Gaming-Monitore und VR-Zubehör.

Exploit-Kit liefert Schadcode in Bildern versteckt
Das Exploit-Kit Stegano liefert seinen Schadcode codiert im Alpha-Kanal von Bildern. Dabei ist Stegano äußerst wählerisch bei seinen Opfern, berichtet die Anitviren-Firma Eset.

Java-Ärger mit macOS Sierra
Oracle hat verschiedene teils schwerwiegende Probleme eingeräumt, die Java 8.0 unter dem aktuellen Mac-Betriebssystem noch hat. Man arbeite "intensiv" daran, diese zu beheben.

Millionendeal: YouTube verteilt Tantiemen an US-Songschreiber
Nach der Übereinkunft mit der Gema hat YouTube jetzt mit der US-amerikanischen National Music Publishers Association eine Vereinbarung geschlossen: die Google-Tochter zahlt Millionen an ausstehenden Vergütungen.

Smart Borders in FFM: Pilotprojekt für automatische Einreiseabfertigung
Einreisende aus Drittstaaten sollen am Frankfurter Flughafen ihre Passdaten und biometrischen Merkmale selbst ins Grenzkontrollsystem einspeisen und so den Ablauf der Grenzkontrolle beschleunigen.

Krypto-Trojaner: Lockys gieriger Bruder verlangt über 2000 Euro Lösegeld
Nicht nur der Erpressungs-Trojaner GoldenEye ist derzeit ein Ärgernis, auch die Verwandschaft des berüchtigten Locky-Trojaners geht weiter auf Raubzug. Eine Osiris genannte Variante schlägt derzeit vermehrt zu und verlangt ein saftiges Lösegeld.

CarPlay-Nachrüstsatz von Sony für 450 Euro
Der japanische Unterhaltungselektronikkonzern bietet seinen fürs iPhone geeigneten Auto-Receiver XAV-AX100 bald auch in Deutschland an. Derzeit läuft eine Vorbestelleraktion.

IT-Branche besorgt über Beschluss zur Link-Haftung
Gewerbliche Websitebetreiber haften für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten, hat das Landgericht Hamburg entschieden. Der Bitkom befürchtet Rechtsunsicherheit und rechnet mit weiteren Verfahren.

Google rüstet Nexus- und Pixel-Geräte gegen Dirty-Cow-Lücke
Am Patchday im Dezember schließt Google viele mit dem Bedrohungsgrad kritisch und hoch eingestufte Sicherheitslücken.

Regierung will elektronischen Personalausweis stärker fördern
45 Millionen Bürger haben inzwischen einen elektronischen Personalausweis, aber kaum jemand nutzt seine Online-Funktionen. Das Bundeskabinett will das mit einem Förderprogramm ändern.

Anti-Terror-Kampf: EU-Kommission gibt 10 Millionen Euro für Gegenpropaganda
Beim 2. EU-Internet-Forum hat die EU-Kommission ein zehn Millionen Euro schweres Programm angekündigt, um der Online-Propaganda von Terroristen Kampagnen "glaubhafter Stimmen" entgegenzusetzen.

Icinga-2-Workshop: Noch eine Woche Frühbucherrabatt
Für das Icinga-Seminar am 26. und 27. Januar 2017 in Hannover kann man bei einer Buchung bis zum 15. Dezember 10 Prozent der Teilnehmergebühren sparen.

Angst vor Raubkopien: Erstes Super Mario für iOS nur mit Internet-Verbindung spielbar
Der als Vollversion 10 Euro kostende iPhone- und iPad-Titel "Super Mario Run" kann nicht offline gezockt werden, hat Nintendo bestätigt. Verfügbar ist er noch nicht, lässt sich aber im Apple Store ausprobieren.

Adobe aktualisiert Lightroom CC und Lightroom Mobile
Ab sofort stehen Updates für Lightroom CC/6 und Lightroom Mobile für iOS zum Download bereit. Die Desktop-Version bekommt eine Referenzansicht, um Fotos anzugleichen. Die Mobil-App erhält eine verbesserte Oberfläche.

US-Experten fordern staatliche Regulierung für das Internet of Things
Die jüngsten Attacken durch unsichere IoT-Geräte lassen immer mehr Sicherheitsspezialisten überlegen, ob das Internet der Dinge nicht staatlicher Regulierung bedarf.

Warum heise online derzeit keine Links zum LG Hamburg setzt
Nach dem Linkhaftungsurteil des Landgerichts Hamburg: Verlagsjustiziar Joerg Heidrich hat für heise online nachgeforscht, ob sich der Verlag in Abmahngefahr begibt, wenn er Links zum Online-Auftritt des LG Hamburg setzt.

Geschenktipps für Nerds, Maker & Co.
Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Was schenke ich meinen Liebsten bloß zu Weihnachten? Um Enttäuschung unterm Tannenbaum zu verhindern, hilft die c't-Redaktion mit ihren Geschenktipps und bringt Amazons Echo Dot auf den Gabentisch - zumindest fast.

Der letzte der Sieben: US-Astronaut John Glenn ist tot
John Glenn, einer der sieben Mercury-Astronauten, ist verstorben. Glenn hatte 1962 als erster Amerikaner die Erde umkreist. Er beließ es aber nicht bei dieser Leistung und flog mit 77 Jahren noch einmal ins All.

Google öffnet Programmierschnittstelle für seinen Assistenten
Drittanbieter können ab sofort Googles Assistenten mit eigenen sogenannten Conversation Actions erweitern.

Internet Governance Forum: Strafverfolgung ohne Grenzen
Geheimdienste tun es mehr oder weniger legal, Strafverfolger wollen es auch: auf Daten außerhalb des eigenen Rechtsgebietes zugreifen. Auf dem Internet Governance Forum 2016 in Mexico werden konkrete Pläne diskutiert.

Android-App AirDroid kann wieder sicher updaten
Wer AirDroid nutzt, sollte aus Sicherheitsgründen die aktuelle Version installieren.

Apples CarPlay mittlerweile in über 200 Automodellen
Innerhalb des vergangenen Jahres hat sich die Zahl der Automodelle mit CarPlay-Anbindung laut Apple verdoppelt. Zu den großen Neuzugängen zählt BMW, ein erstes Modell soll das iPhone auch drahtlos einbinden.

Neue Vorwürfe im Abgas-Skandal: Absprache mit Autobauern
Die EU-Kommission findet, dass Deutschland in der Dieselaffäre zu nachsichtig mit der Autoindustrie ist. Die Opposition wirft das dem Verkehrsminister schon lange vor. Verschwanden den Unternehmen zuliebe kritische Passagen aus einem Bericht?

Fahrten-Vermittler Uber kauft Start-up und richtet eigenes KI-Labor ein
Künstliche Intelligenz wird für Uber immer wichtiger. Mit einer Übernahme und einem speziellen Labor will das Unternehmen die Technik für sein aktuelles und zukünftiges Geschäft besser nutzbar machen.

Krebsforschung: Immuntherapie mit CRISPR auf dem Vormarsch
Chinesische Mediziner haben erstmals die Genschere CRISPR am Menschen ausprobiert. Der Schritt dürfte die Entwicklung von neuartigen Immuntherapien gegen Krebs deutlich voranbringen.

USA verbieten Ticket-Bots
Ein neues US-Bundesgesetz untersagt die Umgehung von Mengenlimits beim Online-Kauf von Eintrittskarten. Zudem wird der Weiterverkauf der Tickets verboten. Es drohen bis zu 40.000 Dollar Pönale.

DRL: Vom Verhängnis und der Auferstehung eines Roguelike
Lange Zeit galt DoomRL als vergleichsweise einfaches Roguelike, doch den Gebrauch des Namens hatte der eigentliche Rechteinhaber nicht abgesegnet. Nun folgt die Umbenennung des Spiels in DRL und die Freigabe des Quellcodes.

Web-Ausgabe und iPad-App für Microsofts Visio
Für sein Programm zum Erstellen von Diagrammen Visio hat Microsoft zwei neue Applikationen veröffentlicht. Nutzer können künftig auf dem iPad und im Browser ihre Dokumente betrachten.

Kritik an Gabriel nach geplatzter Aixtron-Übernahme
670 Millionen Euro wollte ein chinesisches Unternehmen für den deutschen Spezialmaschinenbauer Aixtron auf den Tisch legen. Die Bundesregierung war einverstanden – bis Einspruch aus den USA kam. Jetzt ist der Deal gescheitert.

BlackBerry nennt jetzt alles anders
Um den Schwenk vom Smartphone-Hersteller zum Softwareanbieter zu vollziehen, benennt BlackBerry sämtliche Produkte um. Die Marken Good und Watchdox verschwinden. In Zukunft heißt alles BlackBerry.

CeBIT 2017: Autonomer Postbus aus der Schweiz kommt nach Hannover
Auf der CebIT werden die beiden autonomen Kleinbusse der Schweizer PostAuto AG erstmals außerhalb des Wallis zu sehen sein. Schweizer Unternehmen und der Branchenverband setzen auf Start-Ups – mit dabei auch eine neuartige Drohne aus Zürich.

Microsoft schließt LinkedIn-Übernahme ab
Nach der Genehmigung durch die Europäische Kommission am Mittwoch ist es nun offiziell: Microsoft hat das professionelle Netzwerk LinkedIn für 26,2 Milliarden US-Dollar übernommen.

Make: Ausgabe 06/16 jetzt im heise shop bestellbar
Es muss nicht immer Blockflöte sein! Weihnachtslieder lassen sich auch gut auf der Reißzwecken-Orgel spielen. Neben weiteren Themen zeigen wir, wie Sie mit der Gameboy-Kamera das Fest im Retro-Look festhalten.

LibreOffice in der Cloud: Collabora Online 2.0 ist fertig
Nach einem halben Jahr Arbeit ist die zweite Ausgabe von Collabora Online erschienen. Außerdem findet sich das LibreOffice-Cloud-Paket künftig auch in der Kolab-Groupware.

Gericht bestätigt Haftung für Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten
Nach einer Entscheidung des Landgerichts Hamburg haftet der Betreiber einer gewerblich betriebenen Website auch ohne Kenntnis für urheberrechtsverletzende Inhalte, die er verlinkt.

Neue Gerüchte zum Galaxy S8: Harman-Lautsprecher, ohne Kopfhörerausgang, doch keine Doppelkamera
Das Display soll die gesamte Vorderseite des Samsung Galaxy S8 einnehmen und den Home-Knopf verdrängen. Auf der Rückseite könnten Stereolautsprecher von Harman sitzen, aber aus Kostengründen doch nur eine Kamera. Die neuste Gerüchterunde.

Künstliche Intelligenz: Apple forscht für autonomes Fahren
Auf einem privaten Treffen von KI-Forschern hat Apple einem Bericht zufolge die verschiedenen Forschungsbereiche des Konzerns rund um maschinelles Lernen vorgestellt.

Reisedokumente: EU-Kommission will gegen gefälschte Biometriedaten vorgehen
Reisepässe und Personalausweise sollen sicherer, Betrügereien mit den Dokumenten schwerer werden. Die EU-Kommission hat dazu einen Aktionsplan auf den Weg gebracht, mit dem sie auch "biometrische Schwachstellen" adressieren will.

Kritische Lücke in Roundcube: Mail hackt Server
In der Webmail-Software Roundcube klafft eine kritische Lücke, die es in sich hat: Ein Angreifer kann den Server mit einer Mail kompromittieren.

Akkuproblem betrifft auch iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus
Apples kostenloses Akku-Tauschprogramm deckt nur bestimmte Modelle des iPhone 6s ab, doch auch iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus gehen plötzlich aus. Betroffene Nutzer haben derzeit nur wenige Möglichkeiten.

Linux-Distribution: Korora 25 alias Gurgle jetzt wieder mit KDE
Wenige Tage nach der Veröffentlichung von Fedora 25 gibt es von der darauf basierenden Linux-Distribution Korora ebenfalls aktualisierte Varianten. Auf Grund der großen Nachfrage ist nun auch wieder eine Version mit KDE dabei.


 

Terminkalender

Letzter Monat Dezember 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3 4
week 49 5 6 7 8 9 10 11
week 50 12 13 14 15 16 17 18
week 51 19 20 21 22 23 24 25
week 52 26 27 28 29 30 31
Bürgernetz Neustadt Weiden
Beschluss der Mitgliederversammlung zur Auflösung des Vereins PDF Drucken E-Mail

Auflösung des Vereins: Bürgernetzverein new-wen.net e.V.

In einer speziell zur Auflösungs des Vereins einberufenen Mitgliederversammlung wurde am 08.11.2016 die Auflösung des Bürgernetzvereins Neustadt/WN - Weiden e.V. einstimmig beschlossen.

Als Liquidatoren sind gewählt: Simon Wittmann, Altlandrat, und Toni Scheidler.

Alle notwendigen Schritte zur Löschung des Vereins werden bei Gericht notariell eingereicht.

Anschrift:
BNV new-wen.net e.V. (in Liquidation):
Am Thurnbühl1, 92727 Waldthurn
mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Die Verwendung aller EMail-Adressen: "*@new-wen.net" bleiben weiterhin einhalten, da der Betrieb der Server bereits seit der Fusion des Betreibervereins beim ASAMnet e.V. sichergestellt ist.

 
Fusion von Online NEW-WEN.net e.V. mit ASAMnet e.V. PDF Drucken E-Mail


Aktualisierung zum 7. April 2015

Alle Mitglieder vom Bürgernetzverein NEW-WEN.NET e.V. wurden mehrmals über die Presse, ein persönliches Anschreiben und per Email auf die Veränderungen beim Verein hingewiesen.

Zum Abschluß des Umzugs der Server in den IP-Bereich von ASAMnet e.V. wurden nochmal alle Benutzerkonten überprüft und die nicht mehr "aktiven" Email-Adressen deaktiviert. Das heisst, dass nur noch der Zugriff auf das Postfach möglich ist, aber keine neuen Emails mehr zugestellt werden.

Wenn sie aber doch noch ihre bisherige Email-Adresse ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) behalten wollen, dann melden sie
sich bitte umgehend per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Vielen Dank für ihr bisheriges Vertrauen in den BNV NEW-WEN.net e.V.

Ihr Technik-Team


Aktualisierung zum 24. März 2015

Die Umstellung der IP-Adressen für die BNV-Server ist abgeschlossen. Unser Hauptserver für Domänen und EMail-Konten: ns.new-wen.net hat jetzt die IP-Adresse: 82.135.26.83
Es werden die folgenden Email-Dienste und -Protokolle angeboten:
SMTP (Port 25), POP3 (Port 110), IMAP (Port 143), SMTPs (Port 465), POP3s (Port 995), IMAPs (Port 993),

Alle gehosteten Domänen wurden am Samstag und Sonntag nach dem Umzug getestet und waren wieder vollständig erreichbar.

Kleinere Probleme gab es am Montagmorgen, als einige Email-Domänen den falschen Server zum Abliefern der Emails hatten. Dies wurde im Laufe des Vormittags bereinigt, so dass alle Email-Empfänger wieder problemlos erreicht wurden.
Mails sind nicht verloren gegangen, da der Absender eine "Ablehnung" bzw. eine "Fehlermeldung" bei der Mailzustellung erhalten hat.


Ihr Technik-Team

 

Aktualisierung zum 20. März 2015

Im Rahmen der Fusion der beiden Trägervereine, Online NEW-WEN.net e.V. und ASAMnet e.V.,
ist es notwendig, die IP-Adressen unserer Server zu ändern, da die bisherige Standleitung
zum 31. März 2015 abgeschaltet wird.

Dies geschieht ist zwei Schritten:
- Umzug des Mail-Gateways zum Empfang und Versand aller EMails
-> das wurde bereits am letzten Wochenende erledigt!

- Umzug der Webserver mit allen Domänen, die gehostet werden
-> das wird am 21. bzw. 22. März 2015 umgestellt

- Umzug der Mailserver mit allen EMail-Domänen, die verwaltet werden
-> das wird auch am 21. bzw. 22. März 2015 umgestellt

Die Aktualisierung im Internet dauert in der Regel ca. einen Tag. Es kann beim Aufruf von
Domänen zu Fehlern kommen. Spätestens am Montag sollte alles wieder funktionieren.

Bitte beachten sie!

-> Es ändert sich die IP-Adresse des Bürgernetz-Mail-Servers (ns.new-nen.net; Aliase:
   mail.-, smtp.-, imap.-, pop.new-wen.net) von derzeit: 217.237.172.199 auf: 82.135.26.83.
   Beim Zugriff via SSL/TLS muss unbedingt als Name: ns.new-wen.net verwendet werden.

Falls sich am Montag keine oder nur bedingt Email's abrufen lassen, dann überprüfen sie
bitte die Einstellungen im Email-Programm. Am besten ist es, wenn keine IP-Adresse,
sondern der Name „ns.new-wen.net“ in den Feldern bei Posteingangs- und Postausgangs-
Server steht.

Ihr Technik-Team

 

Aktualisierung zum 13. März 2015

Wie in der Presse veröffentlicht wurde, haben die beiden Trägervereine von ASAMnet und BNV NEW-WEN zum
01. November 2014 fusioniert. Mit einem persönlichen Anschreiben wurden bereits alle Mitglieder informiert.

Technisch ergibt sich jetzt folgendes:

- alle Mitglieder, welche sich bis zum 31.03.2015 zu ASAMnet ummelden, behalten die *@new-wen.net
  Email-Adresse

- Bedingt durch die Abschaltung der Standleitung zum 31.03.2015 müssen alle BNV-Server in das Netz-
  werk von ASAMnet umgezogen werden. Begonnen wird am 14. März 2015 mit dem Mail-Gateway, was
  zu keinen Ausfällen oder Störungen bei den Emails führen sollte.

- Ab 20. März 2015 werden alle Webserver umgestellt; hier kann es zu Verzögerungen der einzelnen
  Webseiten kommen. Dies ist aber meist nach einem Tag erledigt, nachdem die Namensauflösung
  im Internet die neue Adresse "gelernt" hat.

Über die Homepage von http://www.new-wen.net wird weiter aktuell informiert.

Ihr Technik-Team

 
 

Termine

Keine Termine

Server Information

Server Load Averages
0.02, 0.02, 0.00
Server Uptime
570 days, 18:27