Startseite

Login



Wer ist online?

Wir haben 4 Gäste online

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute11
mod_vvisit_counterGestern185
mod_vvisit_counterDiese Woche196
mod_vvisit_counterDieser Monat11217
mod_vvisit_counterInsgesamt889939

IP Info

OS:  Unbekannt
IE:  Anderer Browser
ISP:  amazonaws.com
IP:  54.198.14.214

Whois Abfrage

Geben sie Ihre Wunschdomain ein
Domain: 

News vom Heise-Verlag

heise online News
Nachrichten nicht nur aus der Welt der Computer

"iPhone 7", "Apple Watch 2": Apple zeigt am 7. September Neues
Mit bunten Kringeln auf dunklem Hintergrund und der wie üblich vieldeutigen Überschrift "See you on the 7th" lädt Apple ausgewählte Pressevertreter zu einer Veranstaltung ein.

#FreeWordsTurkey: Petition für Meinungsfreiheit in der Türkei
Der Börsenverein des deutschen Buchhandels, das Pen-Zentrum und Reporter ohne Grenzen haben die Kampagne "Für das Wort und die Freiheit" in der Türkei gestartet. Interessierte können den Aufruf mitzeichnen.

US-EU-Freihandelsabkommen: SPD-Chef Gabriel gibt TTIP auf
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel sieht das geplante Handelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA als faktisch gescheitert. Die US-Handelskammer weist dies zurück. Auch Ceta, das Abkommen mit Kanada, bleibt umkämpft.

Zeitungsverlag mit Radiosender-Anteilen muss keinen Rundfunkbeitrag zahlen
Auch Zeitungsverlage müssen Rundfunkbeitrag zahlen. Aber es gibt Ausnahmen, wie der Bayerische Verwaltungsgerichtshof nun entschieden hat.

De Maizière lobt Zusammenarbeit mit Facebook im Kampf gegen Hassrede
Aus Sicht der Bundesbehörden wie etwa dem BKA gebe es keine Kritik, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach einem Besuch des Berliner Facebook-Büros am Dienstag.

Neue Leitlinien der EU-Regulierer zur Netzneutralität stehen
Die europäischen Regulierungsbehörden haben den Entwurf für ihre Orientierungshilfe für die Interpretation der EU-Verordnung zum offenen Internet überarbeitet und mit einer Grundrechtsklausel angereichert.

Microsoft richtet Meldestelle für Hasskommentare ein
Nutzer des Microsoft-Ökosystems aus Xbox, Skype, Outlook oder OneDrive können Inhalte melden, die ihrer Ansicht nach andere diskriminieren.

Papst trifft Facebook-Gründer Zuckerberg
Im Vatikan sprachen der Pontifex und Mark Zuckerberg darüber, wie die Kommunikationstechnik dem Kampf gegen Armut nutzen könnte.

AMDs Grafik-Roadmap: GPU-Generation Vega im ersten Halbjahr 2017, Nvidia im Highend bis dahin konkurrenzlos
AMDs nächste GPU-Generation Vega soll im ersten Halbjahr 2017 erscheinen. Bis dahin steht Nvidia im Highend in Hinblick auf die 3D-Leistung offenbar konkurrenzlos da.

Programmiersprachen: Dart 1.19 entdeckt Trailing Commas für sich
Googles JavaScript-Alternative kann in der aktuellen Version unter anderem vorhandene Informationen besser nutzen, um auf Typen zu schließen. Außerdem soll ein Flag den Umgang mit symbolischen Verweisen auf Pakete erleichtern.

Trending Topics: Facebook feuert Nachrichten-Team
Bei der Auswahl der Trending Topics haben Facebook-Mitarbeiter nun weniger Möglichkeiten, in den Algorithmus einzugreifen. Das bisher damit beschäftigte Team wurde offenbar entlassen.

64-Bit-Office für Mac: Microsoft warnt vor inkompatiblen Add-Ins
Nach Freigabe der 64-Bit-Version von Office für Mac 2016 sind Nutzer auf Probleme mit mehreren Add-Ins gestoßen. Es lässt sich auch zur 32-Bit-Fassung der Office-Suite zurückkehren, aber nur für kurze Zeit.

Impressionen von der Heise-Userparty: Mit der "nerdigsten Playlist" durch den Foren-Fünfkampf
Relaxen, diskutieren und Forenfünfkämpfen im Heise-Park: Bilder und Musik von der Heise-Userparty am Samstag.

Fluch der Technik: Wenn das Diensthandy für Ärger im Job sorgt
Wenn Mitarbeiter ein Diensthandy erhalten, fragen sie besser genau nach, was sie damit machen dürfen und was der Arbeitgeber erwartet. Denn wer die Regeln nicht einhält, handelt sich schnell Ärger ein.

iOS-Spyware: "Pegasus"-Entdecker fordern "globale Gesetzgebung" gegen Cyberwaffen
Der Europachef der Sicherheitsfirma Lookout, die zusammen mit der Universität Toronto die ausgeklügelte iOS-Spionagesoftware entdeckt hat, will, dass die Politik endlich reagiert.

Android 7: offizielles und inoffizielles zu Updates
Vorige Woche hatte Google Android N Nougat fertiggestellt und einen neuen Update-Zyklus versprochen. Nun trudeln die ersten Informationen von HTC, Samsung, Sony und anderen über Updates ein. Ein starker Dämpfer kommt vom Prozessor-Hersteller Qualcomm.

Deutsche lebte ein Jahr wie auf dem Mars – Experiment beendet
365 Tage hat eine kleine internationale Forschergruppe am Hang eines Vulkans auf Hawaii verbracht – und dort ein Leben wie auf dem Mars simuliert. Die deutsche Geophysikerin Christiane Heinicke aus Sachsen-Anhalt war mit von der Partie.

Amazon und Pandora stehen angeblich vor Deals für Musik-Abos
Der weltgrößte Online-Händler Amazon und das Internet-Radio Pandora stehen laut einem Bericht kurz davor, die nötigen Lizenzen von großen Musik-Konzernen für den Betrieb von Abo-Streamingdiensten zu bekommen,

Spyware für iOS: "Selbst Zeroday-Malware lässt sich durch einfache Tests erkennen"
Der deutsche Sicherheitsexperte Stefan Esser spricht im Mac & i-Interview über die Schritte, die Apple im Kampf gegen Spionagesoftware wie "Pegasus" jetzt umsetzen muss.

Vernetztes Lichtsystem Philips Hue: Bewegungsmelder und rund 30 Leuchten
Philips legt bei seinem vernetzten Lichtsystem Hue ordentlich nach.

Autohersteller: Gewichtssenkung statt Stromern
In den USA werden immer noch große Mengen schwerer und benzinfressender Autos verkauft. Hersteller versuchen nun, zumindest das Gewicht zu reduzieren.

RO-MAN 2016: Wenn Roboter über sich selbst lachen
Die Interaktion zwischen Mensch und Roboter ist ein Spiel aus Nähe und Distanz mit noch unklaren Regeln. Klar ist aber: „Schadenfreude ist für Roboter nicht unbedingt etwas Schlechtes", denn Lachen könne helfen, negative Situationen zu entspannen.

Vegapin: Virtueller Flipper im Eigenbau
Auch ohne Kohle stundenlang flippern und dann noch jedes beliebige Spiel spielen? Virtuelle Pinballmaschinen machen es möglich. Wer dafür kein Originalgehäuse hat, baut sich einfach eines selbst.

Roboterbabys versagen im Einsatz gegen Teenager-Schwangerschaften
Ein Wochenende mit einem künstlichen Säugling zu verbringen soll Schwangerschaften unter Teenagern bremsen. Tatsächlich wurden australische Teilnehmerinnen des Programms doppelt so häufig Mutter, wie eine Untersuchung zeigt.

Tag der geschlossenen Tür beim BND
Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Bruno Kahl, hat keine Sorgen, dass ausländische Geheimdienste den Tag der offenen Tür beim BND für Spionageattacken genutzt haben könnten.

VW-Betriebsrat: Keine Angst vor lernenden Maschinen
Maschinen übernehmen bald Bürojobs, Roboter konstruieren Fahrzeuge - das wird Jobs vernichten. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh bleibt dennoch zuversichtlich.

Russischer Hacker in den USA für schuldig befunden
Der russische Staatsbürger Roman Seleznev hatte 2,9 Millionen Kreditkartendaten erbeutet und verkauft. Dafür könnte er nun bis zu 40 Jahre in Haft kommen.

SAP kauft Big-Data-Startup Altiscale
Verschiedene US-Newssites melden, dass SAP Altiscale für mehr als 125 Mio. US-Dollar übernehmen will. Das Startup aus Palo Alto bietet eine Cloud-Version von Apaches Hadoop, einem Framework zum Lagern und Verarbeiten großer Datenmengen.

Kim Dotcom droht Ende der Gastfreundschaft in Neuseeland
Neuseeland will den Internet-Unternehmer Kim Dotcom an die USA ausliefern. Dagegen wehrt er sich vor Gericht in seiner Wahlheimat. Viele dort wären den Deutschen lieber los.

RO-MAN 2016: Roboter als Möbelbauer und Krankenpfleger
Das International Symposium on Robot and Human Interactive Communication (RO-MAN) 2016 widmete sich unter anderem der Mensch-Roboter-Interaktion in öffentlichen Umgebungen, der Interaktion von Gruppen sowie dem Einsatz von Robotern im Unterricht.

Was war. Was wird. Von kriegerischen Vätern und friedlichen Vorräten
Was der Vater aller Dinge ist, darüber kann man trefflich streiten. Der Krieg ist es eher nicht, betont Hal Faber, der noch etwas angeschlagen von der User-Party zum 20Jährigen von heise online vor sich hin grübelt.

Unzufrieden mit Support: NASA kündigt Vertrag mit HPE im Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar
53.000 NASA-Rechner in Gefahr: Zuständig für deren Sicherheit war Hewlett Packard Enterprise (HPE), doch die NASA war unzufrieden mit dem Support und hat den Service-Vertrag auslaufen lassen.

Codeweavers verspricht Windows-Funktionen für Chromebooks
Codeweavers, der kommerzielle Pflegevater der Windows-Ausführungsschicht Wine für Linux und OS X, arbeitet an einer Wine-Implementation für Chromebooks. Eine Technical Preview dazu hat die Firma jetzt als geschlossene Beta freigegeben.

Erpressungs-Trojaner Fantom tarnt sich als kritisches Windows Update
Hinter einem Fake-Windows-Update lauert ein Verschlüsselungs-Trojaner, der es auf die Dateien des Opfers abgesehen hat. Der Verbreitungsweg ist aktuell unbekannt. Eine Infektion über den offiziellen Windows-Update-Service ist aber auszuschließen.

Vorwurf: Spotify versteckt Apple-Musik
Angeblich bestraft der Musikdienst Spotify Künstler, die dem Konkurrenten Apple Music mitunter Exklusivrechte einräumen. Songs dieser Musiker sollen nicht mehr in empfohlenen Playlists auftauchen und im Ranking der Musiksuche heruntergestuft werden.

Dropbox setzt Passwörter aus dem Jahr 2012 und davor zurück
Der Cloud-Speicher-Dienst fordert aktuell einige Nutzer dazu auf, ihr Dropbox-Kennwort zurückzusetzen und neu zu vergeben. Hintergrund ist ein Datenleck aus dem Jahr 2012.

Prototyp des ersten Apple-Computers für 815.000 US-$ versteigert
Ein 40 Jahre altes, handgefertigtes Exemplar des ersten Apple-Computers hat im Rahmen einer Auktion den erhofften siebenstelligen Verkaufserlös nicht ganz erreicht.

China Labor Watch erneuert Vorwürfe gegen Apple-Zulieferer Pegatron
Eine New Yorker NGO hat die Arbeitsbedingungen beim Shanghaier Pegatron-Werk untersucht und berichtet von Verhältnissen, wie sie schon bei Foxconn angeprangert wurden.

Telekom-Austria-Korruption: Neue Haftstrafen in Telekom III und IV
Der ehemalige FPÖ-Bundesgeschäftsführer Gernold Rumpold sowie Ex-Lobbyist Peter Hochegger müssen in Haft. Das wurde am Freitag in Wien rechskräftig entschieden. Sie haben Aussicht auf Fußfessel statt Gefängnis.

Mozilla bringt kostenlosen Sicherheitstest für Websites
Einen ursprünglich zum internen Gebrauch entwickelten Security-Check für Websites haben die Firefox-Macher jetzt für die Öffentlichkeit freigegeben.

Opera meldet Einbruch in Sync-Server
Nach einem Angriff auf Opera Sync hat der Browser-Hersteller die Anwender des Synchronisationsdiensts dazu aufgefordert, ein neues Passwort zu setzen.

KDE Connect 1.0: Den Linux-Desktop per Smartphone steuern
Unter dem Namen KDE Connect arbeitet die KDE-Community an einem Projekt, das den Desktop Plasma und das Smartphone verknüpfen soll. Die erste Stable Release bietet bereits einige interessante Funktionen.

Kommentar zu den neuen AGBs bei WhatsApp: Es gibt doch nichts geschenkt
Seit dem Kauf durch Facebook war WhatsApp seltsam antikapitalistisch: Die App ist kostenlos und Facebook durfte nicht an die Nutzerdaten. Die neuen Datenschutzrichtlinien beenden nur die verkehrte Welt, findet Johannes Merkert.

c't uplink 13.3: Gefährliche Technik, Mini-PCs, 25 Jahre Linux
In der aktuellen Folge von c't uplink suchen wir nach den Gründen, warum bei Amazon immer wieder Geräte mit gefährlichen Netzteilen auftauchen. Wir sprechen außerdem über die aktuelle Generation der Mini-PCs und feiern Geburtstag: 25 Jahre Linux.

Anwaltverein: Rechtslage bei WLAN-Haftung weiter unklar
Die Bundesregierung hat sich zwar endlich zu einem Reförmchen der Störerhaftung für WLAN-Betreiber durchgerungen, doch Anwälte warnen: Die Rechtslage ist nicht eindeutig, ein Abmahnrisiko bleibt.

Spyware Pegasus: App prüft iPhone auf Infektion
Mit der App einer Sicherheitsfirma können Nutzer nachsehen, ob ihr iPhone von der Spyware "Pegasus" kompromittiert wurde.

Intel kündigt mehrere SSD-Baureihen mit 3D-NAND-Flash an
Neue SSD-Versionen bestückt Intel jetzt mit 3D-NAND-Flash aus der gemeinsamen Produktion mit Micron; sie sind für Client-PCs, Server und Embedded Systems gedacht.

Kommentar zur Spionagesoftware "Pegasus": Apple hat vorbildlich reagiert
Es liegt wohl am Sommerloch, dass in den Medien wegen eines Spionagetools Apples Untergang herbeigeredet wird. Dabei hat Cupertino gerade einmal mehr bewiesen, dass iOS die sicherste Mobilplattform ist, findet Jeremias Radke.

Mozilla startet Petition für offenes und flexibles EU-Urheberrecht
Das Copyright in der EU muss endlich modernisiert und die Innovationskraft des Internets dabei geschützt werden, fordert die Mozilla Foundation. Nutzer können sich dem Appell anschließen.

Vorsicht bei vermeintlichen Amazon-Schnäppchen
Derzeit häufen sich Meldungen über dubiose Händler auf Amazons Handelsplattform. Daher ist bei allzu günstigen Schnäppchen Vorsicht angesagt.


 

Wetter in Weiden i.d.Opf.

Aktuell Morgen01.09.16
- wolkenlos heiter
- °C 27 °C 26 °C
- wolkenlos heiter
Luftdruck: - hPa
Niederschlag: - mm
Windrichtung: -
Geschwindigkeit: - km/h
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee
Bürgernetz Neustadt Weiden
Einladung zur Mitgliederversammlung PDF Drucken E-Mail
Einladung zur Mitgliederversammlung
Der Bürgernetzverein Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab -“ Stadt Weiden i.d.Opf. e.V. 
lädt die Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung am
Mittwoch, den 27. April 2016, Beginn 19:00 Uhr im
Cafe Scheidlerhof
Harlesberg 4, 92637 Theisseil ein.
Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Bericht der Vorstandschaft
3. Berichte des Kassiers und der Kassenprüfer
4. Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers
5. Abgelehnte Fusion des BNV new-wen.net e.V. mit ASAM e.V. -€“ weiteres Vorgehen
6. Abstimmung der MV zum Verbleib der bisherigen Vorstandschaft bis zur nächsten MV
7. Satzungsänderung des Verwendungszweckes bei einer Vereinsauflösung
8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Neustadt a.d.Waldnaab, 9. April. 2016
Bürgernetzverein Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab -€“ Stadt Weiden i.d.Opf. e.V.

Simon Wittmann, 1. Vorsitzender und Altlandrat
 
Fusion von Online NEW-WEN.net e.V. mit ASAMnet e.V. PDF Drucken E-Mail


Aktualisierung zum 7. April 2015

Alle Mitglieder vom Bürgernetzverein NEW-WEN.NET e.V. wurden mehrmals über die Presse, ein persönliches Anschreiben und per Email auf die Veränderungen beim Verein hingewiesen.

Zum Abschluß des Umzugs der Server in den IP-Bereich von ASAMnet e.V. wurden nochmal alle Benutzerkonten überprüft und die nicht mehr "aktiven" Email-Adressen deaktiviert. Das heisst, dass nur noch der Zugriff auf das Postfach möglich ist, aber keine neuen Emails mehr zugestellt werden.

Wenn sie aber doch noch ihre bisherige Email-Adresse ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) behalten wollen, dann melden sie
sich bitte umgehend per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch unter 0171/7747555

Vielen Dank für ihr bisheriges Vertrauen in den BNV NEW-WEN.net e.V.

Ihr Technik-Team


Aktualisierung zum 24. März 2015

Die Umstellung der IP-Adressen für die BNV-Server ist abgeschlossen. Unser Hauptserver für Domänen und EMail-Konten: ns.new-wen.net hat jetzt die IP-Adresse: 82.135.26.83
Es werden die folgenden Email-Dienste und -Protokolle angeboten:
SMTP (Port 25), POP3 (Port 110), IMAP (Port 143), SMTPs (Port 465), POP3s (Port 995), IMAPs (Port 993),

Alle gehosteten Domänen wurden am Samstag und Sonntag nach dem Umzug getestet und waren wieder vollständig erreichbar.

Kleinere Probleme gab es am Montagmorgen, als einige Email-Domänen den falschen Server zum Abliefern der Emails hatten. Dies wurde im Laufe des Vormittags bereinigt, so dass alle Email-Empfänger wieder problemlos erreicht wurden.
Mails sind nicht verloren gegangen, da der Absender eine "Ablehnung" bzw. eine "Fehlermeldung" bei der Mailzustellung erhalten hat.


Ihr Technik-Team

 

Aktualisierung zum 20. März 2015

Im Rahmen der Fusion der beiden Trägervereine, Online NEW-WEN.net e.V. und ASAMnet e.V.,
ist es notwendig, die IP-Adressen unserer Server zu ändern, da die bisherige Standleitung
zum 31. März 2015 abgeschaltet wird.

Dies geschieht ist zwei Schritten:
- Umzug des Mail-Gateways zum Empfang und Versand aller EMails
-> das wurde bereits am letzten Wochenende erledigt!

- Umzug der Webserver mit allen Domänen, die gehostet werden
-> das wird am 21. bzw. 22. März 2015 umgestellt

- Umzug der Mailserver mit allen EMail-Domänen, die verwaltet werden
-> das wird auch am 21. bzw. 22. März 2015 umgestellt

Die Aktualisierung im Internet dauert in der Regel ca. einen Tag. Es kann beim Aufruf von
Domänen zu Fehlern kommen. Spätestens am Montag sollte alles wieder funktionieren.

Bitte beachten sie!

-> Es ändert sich die IP-Adresse des Bürgernetz-Mail-Servers (ns.new-nen.net; Aliase:
   mail.-, smtp.-, imap.-, pop.new-wen.net) von derzeit: 217.237.172.199 auf: 82.135.26.83.
   Beim Zugriff via SSL/TLS muss unbedingt als Name: ns.new-wen.net verwendet werden.

Falls sich am Montag keine oder nur bedingt Email's abrufen lassen, dann überprüfen sie
bitte die Einstellungen im Email-Programm. Am besten ist es, wenn keine IP-Adresse,
sondern der Name „ns.new-wen.net“ in den Feldern bei Posteingangs- und Postausgangs-
Server steht.

Ihr Technik-Team

 

Aktualisierung zum 13. März 2015

Wie in der Presse veröffentlicht wurde, haben die beiden Trägervereine von ASAMnet und BNV NEW-WEN zum
01. November 2014 fusioniert. Mit einem persönlichen Anschreiben wurden bereits alle Mitglieder informiert.

Technisch ergibt sich jetzt folgendes:

- alle Mitglieder, welche sich bis zum 31.03.2015 zu ASAMnet ummelden, behalten die *@new-wen.net
  Email-Adresse

- Bedingt durch die Abschaltung der Standleitung zum 31.03.2015 müssen alle BNV-Server in das Netz-
  werk von ASAMnet umgezogen werden. Begonnen wird am 14. März 2015 mit dem Mail-Gateway, was
  zu keinen Ausfällen oder Störungen bei den Emails führen sollte.

- Ab 20. März 2015 werden alle Webserver umgestellt; hier kann es zu Verzögerungen der einzelnen
  Webseiten kommen. Dies ist aber meist nach einem Tag erledigt, nachdem die Namensauflösung
  im Internet die neue Adresse "gelernt" hat.

Über die Homepage von http://www.new-wen.net wird weiter aktuell informiert.

Ihr Technik-Team

 
 

Termine

Keine Termine

Terminkalender

Letzter Monat August 2016 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Server Information

Server Load Averages
0.06, 0.04, 0.00
Server Uptime
468 days, 1:22